Jeet Kune Do - Kampfkunst und Selbstverteidigung in Berlin - für Kinder und Erwachsene - Kung Fu, Krav Maga, Jiu Jitsu, Jeet Kune Do uvm

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kurse > Kampfkunst
Jeet Kune Do

Jeet Kune Do bedeutet in etwa "Der Weg der abfangenden oder unterbrechenden Faust". Jeet Kune Do ist ein Selbstverteidigungssystem und eine Kampfkunst die von Bruce Lee mit seinen Schülern ca. 1964 - 1973 entwickelt wurde. Nach Bruce Lees Tod wurde diese Kampfkunst von seinen Schülern wie z.B. Guro Dan Inosanto, Sifu Larry Hartsell, Sifu Richard Bustillo und anderen am Leben erhalten. JKD basiert in der Basis auf dem Jun Fan Gung Fu, einem System, dass sich aus Techniken, Strategien, Prinzipien, Konzepten und Taktiken aus dem Wing Chun, dem Boxen und dem Fechten zusammensetzt. Im Laufe des Trainings tritt jedoch die persönliche Interpretation des Trainierenden immer mehr in den Vordergrund. Im JKD muss sich die Kampfkunst dem Kämpfer anpassen und sich nicht der Kämpfer dem System unterwerfen. Im JKD I wird die Basis und die Grundschule des Jun Fan Gung Fu trainiert, im JKD II folgen die fortgeschrittenen Techniken und Prinzipien des JKDs und der JKD Concepts (JKD III). JKD als Selbstverteidigungssystem befasst sich mit dem regellosen Kämpfen in allen Distanzen (Treten, Schlagen, Festlegen und Clinchen, Werfen und Bodenkampf). Ein grosser Wert wird im Training auf das Aneignen und Üben von Eigenschaften wie Kraft, Ausdauer, Balance, Senistivität, Rhythmus, Timing etc. gelegt.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü